Deutschland 23.07.21 21:22

Heute am Himmel

Freitag auf Samstag

Kannst du die Plejaden zusammenbinden oder den GĂŒrtel des Orion auflösen? — Hiob 38,31

Aktuell sind der Planet Venus eingeschrÀnkt, der Planet Saturn akzeptabel, der Mond akzeptabel und der Planet Jupiter akzeptabel zu sehen.
Venus
Die Rahmenbedingungen fĂŒr die Beobachtung des Planeten Venus sind eingeschrĂ€nkt. Venusaufgang ist am 23.07.2021 (Fr) um 08:32 Uhr und Venusuntergang am 23.07.2021 (Fr) um 22:33 Uhr. Beobachtbar ist Venus nach der Abend- und vor der MorgendĂ€mmerung und zwar 0 Stunden 37 Minuten lang vom 23.07.2021 (Fr) um 21:22 Uhr bis zum 23.07.2021 (Fr) um 22:00 Uhr. Die maximale Horizonthöhe des Planeten Venus wĂ€hrend dieser Zeit betrĂ€gt 11°. Mehr …
Saturn
Die Rahmenbedingungen fĂŒr die Beobachtung des Planeten Saturn sind akzeptabel. Saturnaufgang ist am 23.07.2021 (Fr) um 21:42 Uhr und Saturnuntergang am 24.07.2021 (Sa) um 06:29 Uhr. Beobachtbar ist Saturn nach der Abend- und vor der MorgendĂ€mmerung und zwar 6 Stunden 41 Minuten lang vom 23.07.2021 (Fr) um 22:20 Uhr bis zum 24.07.2021 (Sa) um 05:02 Uhr. Die maximale Horizonthöhe des Planeten Saturn wĂ€hrend dieser Zeit betrĂ€gt 21°. Mehr …
Mond
Die Rahmenbedingungen fĂŒr die Beobachtung des Mondes sind akzeptabel. Mondaufgang ist am 23.07.2021 (Fr) um 21:34 Uhr und Monduntergang am 24.07.2021 (Sa) um 05:26 Uhr. Beobachtbar ist der Mond am besten nach Sonnuntergang und vor Sonnenaufgang und zwar 6 Stunden 18 Minuten lang vom 23.07.2021 (Fr) um 22:21 Uhr bis zum 24.07.2021 (Sa) um 04:39 Uhr. Die maximale Horizonthöhe des Mondes wĂ€hrend dieser Zeit betrĂ€gt 16°. Er ist mehr oder weniger voll beleuchtet. Mehr …
Jupiter
Die Rahmenbedingungen fĂŒr die Beobachtung des Planeten Jupiter sind akzeptabel. Jupiteraufgang ist am 23.07.2021 (Fr) um 22:26 Uhr und Jupiteruntergang am 24.07.2021 (Sa) um 08:20 Uhr. Beobachtbar ist Jupiter nach der Abend- und vor der MorgendĂ€mmerung und zwar 6 Stunden 33 Minuten lang vom 23.07.2021 (Fr) um 23:01 Uhr bis zum 24.07.2021 (Sa) um 05:34 Uhr. Die maximale Horizonthöhe des Planeten Jupiter wĂ€hrend dieser Zeit betrĂ€gt 27°. Die Konstellation der Jupitermonde ist Callisto–Ganymed–Europa–Io–Jupiter. Mehr …
ISS
Die Rahmenbedingungen fĂŒr die Beobachtung der Raumstation ISS am 23.07.2021 (Fr) um 23:06 Uhr sind hervorragend. Ihr Überflug ist 5 Minuten lang bis 23:11 Uhr zu sehen. Die maximale Horizonthöhe der ISS wĂ€hrend dieser Zeit betrĂ€gt 80°. Mehr …
ISS
Die Rahmenbedingungen fĂŒr die Beobachtung der Raumstation ISS am 24.07.2021 (Sa) um 00:43 Uhr sind . Ihr Überflug ist 1 Minuten lang bis 00:44 Uhr zu sehen. Die maximale Horizonthöhe der ISS wĂ€hrend dieser Zeit betrĂ€gt 20°. Mehr …

Vorschau fĂŒr die nĂ€chsten 7 NĂ€chte

Wie werden die Beobachtungs­empfehlungen berechnet?

Planeten

Die Planeten gehen i.d.R. 1x tĂ€glich auf und wieder unter. So Ă€hnlich wie die Sonne. Die Zeitspanne, die die Sonne wĂ€hrend eines Tages ĂŒber dem Horizont steht, schwankt ĂŒber das Jahr gesehen. Deshalb sind im Sommer die Tage lĂ€nger und im Winter kĂŒrzer. In Ă€hnlicher Weise variiert auch die die Zeitspanne der PlanetenaufgĂ€nge und -untergĂ€nge. Selbst wenn ein Planet aufgegangen ist, ist er aber trotzdem nicht automatisch sichtbar. WĂ€hrend des Tages – also wenn die Sonne scheint – ist ein Planet nicht mit dem bloßen Auge zu sehen, da der blaue Himmel heller ist als der Planet. Ein Planet lĂ€sst sich nur dann beobachten, wenn sein Lauf wĂ€hrend der Nachtzeit stattfindet. Zur Ermittlung der unten stehenden Beobachtungstipps, werden deshalb die Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten mit den Auf- und Untergangszeiten der Planeten verrechnet.

Galaxien, Nebel etc.

Die sogenannten Deep-Sky-Objekte, wie Galaxien oder Nebel, sind viel lichtschwĂ€cher als die Planeten oder die hellen Sterne. Deshalb kann man sie nur in sehr dunklen NĂ€chten beobachten. Die Sonne muss nicht nur untergegangen sein, sondern wirklich tief unterhalb des Horizonts stehen. Im Sommer kommt es vor, dass die Sonne spĂ€tnachts nicht weit genug untergegangen ist, um den Blick auf Deep-Sky-Objekte zu ermöglichen. Je nachdem, ob man eher nördlich oder sĂŒdlich im deutschsprachigen Raum lebt, trifft das auf mehr oder weniger Tage im Jahr zu. Je sĂŒdlicher der Standort, desto besser. Die Zeit mit den hellsten NĂ€chten ist rund um die Sommersonnenwende Ende Juni. Der zweite Miesepeter, der der Galaxien- und Nebelbeboachtung einen Strich durch die Rechnung machen kann, ist der Mond. Der Mond scheint so hell, dass lichtschwĂ€chere Objekte ĂŒberstrahlt werden. In der unten stehenden Tabelle werden deshalb sowohl Sonnenstand, als auch die MondaufgĂ€nge und -untergĂ€nge berĂŒcksichtigt, um gute Beboachtungszeiten fĂŒr den Deep Sky zu empfehlen.

ISS

Wegen der geringen Höhe der ISS und immer wieder durchgefĂŒhrter Kontrollmanöver, ist die Beobachtung der Internationalen Raumstation eine sehr dynamische Angelegenheit. Grundlage fĂŒr die hier errechneten Zeitangaben sind die aktuellen Bahndaten, die vom United States Space Command zur VerfĂŒgung gestellt werden. Um die Sichtbarkeit zu ermitteln, muss zunĂ€chst die Überflugszeit berechnet und anschließend geprĂŒft werden, ob die ISS in dieser Zeit von der Sonne beschienen wird und ob der Himmel dunkel genug fĂŒr die Beobachtung ist. Ein Überflug der Raumstation dauert nur wenige Minuten.

Empfehlungen fĂŒr die Himmelsbeobachtung (Planeten, Deep Sky und ISS) fĂŒr die Nacht von Freitag auf Samstag (23.07.2021 auf 24.07.2021)
Objekt Von Bis
Venus 21:22 Uhr 22:00 Uhr
Saturn 22:20 Uhr 05:02 Uhr
Mond 22:21 Uhr 04:39 Uhr
Jupiter 23:01 Uhr 05:34 Uhr
ISS 23:06 Uhr 23:11 Uhr
ISS 00:43 Uhr 00:44 Uhr

DĂ€mmerungsphasen

Zeiten der DĂ€mmerungsphasen fĂŒr die Nacht von Freitag auf Samstag (23.07.2021 auf 24.07.2021)
DĂ€mmerungsphase Von Bis
Sonnenuntergang --- 21:21 Uhr
BĂŒrgerliche DĂ€mmerung 21:21 Uhr 22:03 Uhr
Nautische DĂ€mmerung 22:03 Uhr 23:01 Uhr
Amateurastronomische DĂ€mmerung 23:01 Uhr 23:38 Uhr
Astronomische DĂ€mmerung 23:38 Uhr 00:35 Uhr
Nacht 00:35 Uhr 02:25 Uhr
Astronomische DĂ€mmerung 02:25 Uhr 03:19 Uhr
Amateurastronomische DĂ€mmerung 03:19 Uhr 03:56 Uhr
Nautische DĂ€mmerung 03:56 Uhr 04:53 Uhr
BĂŒrgerliche DĂ€mmerung 04:53 Uhr 05:35 Uhr
Sonnenaufgang 05:35 Uhr ---

HĂ€ufig gestellte Fragen

Welche Planeten sind heute Nacht am Himmel zu sehen?

Aktuell sind der Planet Venus eingeschrĂ€nkt, der Planet Saturn akzeptabel, der Mond akzeptabel und der Planet Jupiter akzeptabel zu sehen. — Stand 23.07.2021

Wann ist der Planet Mars zu sehen?

Der Planet Mars ist nachts nicht sichtbar. — Stand 23.07.2021

Wann ist der Planet Jupiter zu sehen?

Der Planet Jupiter geht um 22:26 Uhr auf und um 08:20 Uhr wieder unter. Gut sichtbar ist der Planet zwischen 23:01 Uhr und 05:34 Uhr. — Stand 23.07.2021

Wann ist der Planet Saturn zu sehen?

Der Planet Saturn geht um 21:42 Uhr auf und um 06:29 Uhr wieder unter. Gut sichtbar ist der Planet zwischen 22:20 Uhr und 05:02 Uhr. — Stand 23.07.2021

Wann ist der Planet Venus zu sehen?

Der Planet Venus geht um 08:32 Uhr auf und um 22:33 Uhr wieder unter. Gut sichtbar ist der Planet zwischen 21:22 Uhr und 22:00 Uhr. — Stand 23.07.2021

Wann ist der Planet Merkur zu sehen?

Der Planet Merkur ist nachts nicht sichtbar. — Stand 23.07.2021

Warum sind nicht jede Nacht gleich viele Sterne zu sehen?

Abgesehen von Ă€ußeren Bedingungen wie Wolken etc. spielt die Helligkeit eine Rolle. In StĂ€dten vor allem die kĂŒnstliche Helligkeit durch von Menschen installierte Beleuchtung. Eine natĂŒrliche Lichtquelle wĂ€hrend der Nacht ist der Mond. Beim Vollmond sind nur verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig wenige Sterne sichtbar. In kurzen SommernĂ€chten geht zudem die Sonne nur knapp unter und es bleibt selbst um Mitternacht durch das DĂ€mmerlicht relativ hell.

Schneller Überblick ĂŒber die Nacht

Webapp starten

Beispielhafter Screenshot aus der App bzw. Webapp: Vor Mitternacht beobachtbar: Deep Sky (sehr gut), Mars (sehr gut), Saturn, Jupiter (eingeschrÀnkt); Nach Mitternacht beobachtbar: Deep Sky (sehr gut), Mars (sehr gut), Mond, Venus (eingeschrÀnkt)

Zusammenfassung der Ereignisse am heutigen Nachthimmel auf einen Blick

Die Symbole auf der Übersichtsseite zeigen, an ob Mond, Jupiter, Saturn, Mars, Venus und Merkur in dieser Nacht sichtbar sind. 👍 bedeutet, dass der Planet besonders hoch am Nachthimmel steht. Wenn ein Planet durch seine NĂ€he zum Horizont eher schwierig zu beobachten ist, wird das durch ein 👎 symbolisiert. Wird ein Planet oder der Mond nicht aufgelistet, ist er nicht zu sehen in dieser Nacht.

Wann sind Mond und Planeten zwischen den Sternen am Himmel sichtbar? Abends oder morgens?

Wann ist die ideale Beobachtungszeit? Ob Mond, Jupiter, Saturn, Mars, Venus oder Merkur eher am Abend oder am frĂŒhen Morgen (also vor oder nach Mitternacht) am besten am Himmel zu betrachten sind, geht auch aus der tĂ€glich aktualisierten Zusammenfassung in der App hervor.

Ist heute eine gute Deep Sky Nacht?

Die tĂ€gliche Übersicht fĂŒr die Himmelsnacht in der App zeigt auch an, ob es sich lohnt auf die Suche nach Deep Sky Objekten zu gehen. Achten Sie einfach darauf, ob fĂŒr die jeweilige Nacht ein Galaxiensymbol angezeigt wird.

Zur App

Beobachtungs­tipps fĂŒr Planeten und Mond

Alle Infos fĂŒr Jupiter, Saturn, Mars, Venus und Merkur!

Zu welcher Uhrzeit sind welche Planeten beobachtbar? Wie lange sieht man sie und wie hoch steigen sie am Firmament? Heute-am-Himmel zeigt Ihnen, was wann am Nachthimmel zu sehen ist durch ErklÀrungen wie:

  • Der Planet Mars ist zwischen 17:00 Uhr im Osten und 02:45 Uhr im Westen 9Ÿ Stunden lang mit einer maximalen Höhe von ungefĂ€hr 48° ĂŒber dem Horizont hervorragend beobachtbar.
  • Der Planet Venus ist zwischen 06:45 Uhr im Osten und 08:15 Uhr im SĂŒdosten 1Âœ Stunden lang mit einer maximalen Höhe von ungefĂ€hr 11° ĂŒber dem Horizont eingeschrĂ€nkt beobachtbar.
  • Der Planet Saturn ist zwischen 17:00 Uhr im SĂŒden und 19:00 Uhr im SĂŒdwesten 2 Stunden lang mit einer maximalen Höhe von ungefĂ€hr 14° ĂŒber dem Horizont eingeschrĂ€nkt beobachtbar.
  • Der Planet Jupiter ist zwischen 17:00 Uhr im SĂŒden und 19:00 Uhr im SĂŒdwesten 2 Stunden lang mit einer maximalen Höhe von ungefĂ€hr 13° ĂŒber dem Horizont eingeschrĂ€nkt beobachtbar.

Infos zum Mond!

Zu welcher Zeit ist der Mond sichtbar und beobachtbar? Wie ist er beleuchtet?

  • Der Mond ist zwischen 17:00 Uhr im SĂŒden und 20:30 Uhr im SĂŒdwesten 3Âœ Stunden lang mit einer maximalen Höhe von ungefĂ€hr 19° ĂŒber dem Horizont im im SĂŒden akzeptabel beobachtbar. Er ist weniger als halb beleuchtet.

Detailliertes Liniendiagramm der Horizonthöhen im Verlauf der Nacht fĂŒr Planeten und Mond!

Die Hintergrundfarbe gibt Auskunft ĂŒber die LichtverhĂ€ltnisse (DĂ€mmerung, Mondlicht, echte Dunkelheit).

Heutigen Himmel in der App anzeigen

Deep Sky Planung

Wann ist die richtige Zeit fĂŒr die Beobachtung von Nebeln und Galaxien?

Lichtschwache Objekte lassen sich nur beobachten, wenn die DÀmmerung vollstÀndig beendet ist und der Mond nicht scheint.

Wann das der Fall ist, verrÀt die Webapp!

Welche Deep-Sky-Objekte stehen diese Nacht hoch am Himmel?

Die Webapp verrÀt, wann welche Deep Sky Objekte gut beobachtbar sind!

Es sind alle Messierobjekte im Katalog hinterlegt.

Konfigurierbar!

Passen Sie die Objekt-Liste an, indem Sie Mindesthorizonthöhe und Mindestobjekthelligkeit selbst festlegen.

Heutigen Deep-Sky-Himmel in der App anzeigen

Exakte Zeiten fĂŒr meinen Standort

Auf Wunsch lassen sich die astronomischen Berechnungen fĂŒr den exakten Standort des Beobachters durchfĂŒhren!

Dabei greift die Webapp auf die Standortdaten des EndgerÀts, z.B. das GPS des Smartphones, zu.

Keine Kosten, keine Registrierung, keine Installation

Webapp starten



Sonnenauf- und untergang, Ablauf der DĂ€mmerung etc.

Sonne

"Echter" Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 23.07.2021 (Lichtbrechung und GrĂ¶ĂŸe der Sonnenscheibe werden berĂŒcksichtigt)
Sonnenaufgang
05:34
Sonnenuntergang
21:21
Vereinfachte Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten am 23.07.2021 (Lichtbrechung und GrĂ¶ĂŸe der Sonnenscheibe werden ignoriert)
Sonnenaufgang
05:40
Sonnenuntergang
21:14

MorgendÀmmerung

MorgendÀmmerung am 23.07.2021
Von der ersten Aufhellung des Himmels bis zum Sonnenaufgang
02:19 bis 05:34
Die einzelnen Phasen der MorgendÀmmerung im Detail
1.) Astronomische MorgendÀmmerung
02:19 bis 03:16
Die Nacht ist vorbei. Die sich in der AtmosphĂ€re brechenden Lichtstrahlen hellen den Himmel leicht auf. Extrem lichschwache Himmelsobjekte können deshalb nicht mehr beobachtet werden. Das Morgengrauen beginnt allmĂ€hlich. Es gibt aber viele Objekte (Galaxien, Nebel), die trotzdem noch beobachtbar sind fĂŒr Amateurastronomen.
2.) Amateurastronomische MorgendÀmmerung
03:16 bis 03:53
Mit Beginn der amateurastronomischen DĂ€mmerung sind lichtschwache Himmelsobjekte (Nebel, Galaxien) im Allgemeinen nicht mehr gut beobachtbar. Die Sterne und Planeten sind aber immer noch sichtbar.
3.) Nautische MorgendÀmmerung
03:53 bis 04:52
Auf dem Meer wird der Horizont sichtbar. Die hellen Planeten (Jupiter, Saturn, Mars, Venus, Merkur) lassen sich noch beobachten.
4.) BĂŒrgerliche MorgendĂ€mmerung
04:52 bis 05:34
Der Himmel ist deutlich aufgehellt. Das ist die Zeitspanne, die wir allgemein als "DĂ€mmerung" bezeichnen.
5.) Sonnenaufgang
05:34
Die obere Spitze der Sonnenscheibe wird sichtbar. Die "DĂ€mmerung" ist damit vorbei.

AbenddÀmmerung

AbenddÀmmerung am 23.07.2021
Vom Sonnenuntergang bis zur absoluten Dunkelheit
21:21 bis 00:35
Die einzelnen Phase der AbenddÀmmerung im Detail
1.) BĂŒrgerliche AbenddĂ€mmerung
21:21 bis 22:03
Der letzte Zipfel der Sonnenscheibe ist hinterm Horizont verschwunden. Weil das Licht der bereits untergegangenen Sonnen noch in der AtmosphÀre gestreut wird, ist es weiterhin ziemlich hell. Das ist die Zeitspanne, die wir allgemein als "DÀmmerung" bezeichnen.
2.) Nautische AbenddÀmmerung
22:03 bis 23:01
Es ist bereits ziemlich dunkel. Aber auf dem Meer ist der Horizont noch erkennbar. Daher der Name. Die hellen Planeten (Jupiter, Saturn, Mars, Venus, Merkur) lassen sich bereits beobachten.
3.) Amateurastronomische AbenddÀmmerung
23:01 bis 23:38
Viele Sterne sind bereits sichtbar. FĂŒr die Beobachtung lichtschwacher Himmelsobjekte (Nebel, Galaxien) eignet sich diese Zeitspanne jedoch noch nicht so gut.
4.) Astronomische AbenddÀmmerung
23:38 bis 00:35
Es ist noch nicht absolut dunkel. Die letzten sich in der AtmosphĂ€re brechenden Lichtstrahlen hellen den Himmel noch leicht auf. Extrem lichschwache Himmelsobjekte können deshalb noch nicht beobachtet werden. Es gibt aber viele verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig lichtschwache Objekte (Galaxien, Nebel), die trotzdem schon beobachtbar sind fĂŒr Amateurastronomen.
5.) Beginn der Nacht
00:35
Der Himmel erreicht seine grĂ¶ĂŸtmögliche Dunkelheit. Zumindest was die Aufhellung durch die Sonne betrifft. Mond und kĂŒnstliche Lichtquellen hellen die Nacht ggfls. trotzdem auf. Die Zeit fĂŒr die Beobachtung besonders lichtschwacher Himmelsobjekte bricht jetzt an. (Es sei denn, der Mond scheint.)

Mond

Zu den tagesaktuellen Mond-Beobachtungstipps

Mondaufgang und Monduntergang am 22.07.2021
Aufgang
22.07.2021 20:44
Untergang
23.07.2021 04:12
Mondaufgang und Monduntergang am 23.07.2021
Aufgang
23.07.2021 21:34
Untergang
24.07.2021 05:26

Nacht

Sonnenuntergang 23.07.2021 bis Sonnenaufgang 24.07.2021
Sonnenuntergang
21:21
Sonnenaufgang
05:35
"Echte Nacht" vom 23.07.2021 auf den 24.07.2021
Beginn der Nacht
00:35
Ende der AbenddÀmmerung
Ende der Nacht
02:25
Beginn der MorgendÀmmerung