Deutschland

Tiangong-Überflug

Die chinesische Raumstation leuchtet wegen ihrer im Vergleich kleineren Solar-Panel-Fläche zwar nicht so hell, wie die Internationale Raumstation, aber ihre Transits sind trotzdem interessant. Jeder Überflug dauert nur wenige Minuten. Auf dieser Seite berechnen wir die sichtbaren Überflüge für die kommenden Tage mit genauer Angabe der Uhrzeit und einer Visualisierung der Flugbahn aus der Beobachterperspektive.

Vorschau 27.09.2022 - 04.10.2022

Di Mi
27. - 28.09.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

Mi Do
28. - 29.09.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

Do Fr
29. - 30.09.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

Fr Sa
30. - 01.10.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

Sa So
01. - 02.10.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

So Mo
02. - 03.10.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

Mo Di
03. - 04.10.

Keine sichtbaren Tiangong-Überflüge

Wissenswertes über die chinesische Raumstation und ihre Überflüge

Leben bereits Menschen auf Tiangong?

Zur Zeit besteht die Besatzung der chinesischen Raumstation aus drei Raumfahrern (Stand 09.08.2022). In der Endausbaustufe sollen sechs Personen beherbergt werden können. Damit ist Tiangong momentan neben der ISS der zweite ständig besetzte Außenposten der Menschheit.

Wann ist ein Tiangong-Überflug sichtbar?

Die meisten Überflüge (Transits) sind nicht sichtbar. Nur einige Stunden nach Sonnenuntergang und einige Stunden vor Sonnenaufgang kann die Station beobachtet werden.

Was ist bei einem Überflug erkennbar?

Mit dem bloßen Auge sieht man "nur" einen halbwegs hellen, der binnen einiger weniger Minuten langsam über den Himmel wandert. Auch ein Fernglas bringt keine weiteren Details ans Licht. Da die Raumstation relativ weit südlich fliegt, können wir sie immer nur relativ tief am südlichen Horizont sehen. Sie fliegt von West nach Ost. Wenn man Richtung Süden schaut also von rechts nach links.

Warum sind nicht alle Transits der Station mit bloßem Auge beobachtbar?

Die Raumstation leuchtet nicht aufgrund von Scheinwerfern, Positionslichtern oder dergleichen, sondern weil sie von der Sonne angestrahlt wird, deren Licht von den Modulen und Solar-Panels reflektiert wird. Aufgrund ihrer geringen Größe ist sie jedoch nicht so hell wie die ISS. Wenn die Station tief in der Nacht über uns hinwegfliegt, durchquert sie den Schatten der Erde und leuchtet deshalb nicht. Nur wenn auf der Erde bereits die Nacht angebrochen ist, während die chinesische Station immer noch von der Sonne angestrahlt wird, dann kann man Tiangong am Himmel ausmachen. Sie erscheint als heller Punkt, der langsam über den Himmel wandert.

Wie unterscheidet man Tiangong von anderen Objekten am Himmel?

  • Im Unterschied zu Flugzeugen blinkt die Station nicht.
  • Sie sieht aus, wie ein sehr Stern, der aber eben nicht stillsteht, sondern innerhalb weniger Minuten am Südhorizont über den Himmel wandert.
  • Durch ihre langsame, kontinuierliche Bewegung unterscheidet sie sich auch von Sternschnuppen, die weitaus schneller und kurzlebiger sind.
  • Am ehesten kann man die chinesische Raumstation mit anderen großen künstlichen Satelliten oder der ISS verwechseln.

Darstellung in Tabellenform

Sichtbare Tiangong-Überflüge in den nächsten 7 Tagen
Datum Dauer Max. Höhe